Charlie Hebdo

Ich bin immer noch fassungslos und schockiert über den brutalen und tödlichen Angriff auf die Charlie Hebdo-Redaktion in Paris. Ich besitze selbst mehrere Ausgaben dieser Satirezeitschrift und liebe und bewundere den bissigen Humor der französischen Zeichner. Sie waren auf erfrischende Art kompromisslos im Umgang mit dem Zeichenstift; der hießige Hang zur Relativierung, zum Drang „es allen recht zu machen“ war ihnen stets fremd. Den Mut, wöchentlich das Recht auf freie Meinungsäußerung zu verteidigen, mussten sie jetzt traurigerweise mit ihrem Leben bezahlen. Ich hoffe, Frankreich besitzt die Stärke, um diesen schmerzhaften Verlust zu ertragen und eines Tages zu verarbeiten. Meine Gedanken sind bei den Hinterbliebenen der Opfer.  JE SUIS CHARLIE.

) Dein Kommentar...