Author Archive

Der 400ste Strip!

Freitag, September 19th, 2008

So liebe Freunde der paralleluniversalen Unterhaltung,

es gibt Neuigkeiten!!!

Zuerst die gute Nachricht: Der 400te Strip ist online, zeitgleich eine neue interaktive Website. Es kann und darf endlich wieder zeitnah kommentiert werden! Auch neu: die wundervolle Möglichkeit, dem Zeichner für seine schweisstreibende Tätigkeit per Paypal mit einem Bier zu danken (einfach auf das Biersymbol links unten klicken).

Die weniger gute Neuigkeit: es wird in der nächsten Zeit nur einen neuen Strip pro Woche geben und zwar immer mittwochs. Da ich momentan an einem 48seitigen Comicband arbeite, der Ende nächsten Jahres bei Beatcomix erscheinen soll, und ich ausserdem z. Zt. einen wöchentlichen Comicstrip für die Schweizer Firma tpm-systems zeichne, fehlt mir die Zeit für mehr paralleluniversale Strips. Ich bitte dafür um Verständnis.

Besten Gruß, Ivo

Paralleluniversum 2: Quantenschaum ab sofort im Handel

Mittwoch, April 1st, 2009

Eine freudige Nachricht aus dem Hause Beatcomix: Der zweite Sammelband des Paralleluniversums von Ivo Kircheis kam am Montag aus der Druckerei und ist ab sofort im Buchhandel erhältlich.

Hier die technischen Daten:

Ivo Kircheis »Paralleluniversum 2: Quantenschaum«
48 Seiten, s/w, farbiges Softcover
Verlag: Beatcomix; Auflage: 1. Aufl. (März 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3939509930
ISBN-13: 978-3939509936

Nach dem paralleluniversalen Urknall in Band 1 befinden wir uns nun in der Phase des Quantenschaums.
Neben der Familie des Zeichners und alten Bekannten bevölkern neue Lebensformen die Kircheis’sche Bühne: Mamfred, der Panelgrenzen konsequent ignoriert und Dimensionen spielend sprengt; Herr Würstl, den das Essverhalten der Erdbewohner um- und zur Verzweiflung treibt, sowie Doktor Zakopone, ein Reptil mit schulmedizinischen Ambitionen. Wir begleiten den weltweit ersten Einsatz einer Hundekotrückstrahlturbine, erleben eine Ameiseninvasion mit außergewöhnlichen Folgen und leisten dem Tschewaptschitschimann Gesellschaft beim Warten. Nach der Lektüre werden Sie verstehen: Dieser Band ist purer Weckin-Johl!

Charlie Hebdo

Donnerstag, Januar 8th, 2015

Ich bin immer noch fassungslos und schockiert über den brutalen und tödlichen Angriff auf die Charlie Hebdo-Redaktion in Paris. Ich besitze selbst mehrere Ausgaben dieser Satirezeitschrift und liebe und bewundere den bissigen Humor der französischen Zeichner. Sie waren auf erfrischende Art kompromisslos im Umgang mit dem Zeichenstift; der hießige Hang zur Relativierung, zum Drang „es allen recht zu machen“ war ihnen stets fremd. Den Mut, wöchentlich das Recht auf freie Meinungsäußerung zu verteidigen, mussten sie jetzt traurigerweise mit ihrem Leben bezahlen. Ich hoffe, Frankreich besitzt die Stärke, um diesen schmerzhaften Verlust zu ertragen und eines Tages zu verarbeiten. Meine Gedanken sind bei den Hinterbliebenen der Opfer.  JE SUIS CHARLIE.